Glasdachmarkisen

Glasdachmarkisen als Sonnenschutz oder Lichtschutz

Wer Glasdachmarkisen je nach Bedarf ein- oder ausfahren kann, ist mit Tageslicht über das Jahr besser versorgt, als mit Sonnenschutzfolien oder Sonnenschutzgläsern.Unsere beliebten Glasdachmarkisen können viel mehr, als nur vor der Überhitzung der Räume zu schützen. Am Dach sind sie zusätzlich zum Sonnenschutz noch multifunktional:

  1. Sichtschutz
  2. Blendschutz für Bildschirm- Arbeitsplätze
  3. Schallabsorber
  4. Projektions- Leinwand oder Beamerrollo
  5. Abdunkelung und Verdunkelung als Lichtschutz
  6. digital bedruckter Werbeträger.

 

Horizontale Markisen für Glasdächer

Horizontale Glasdachmarkisen gibt es als Unterglasmarkisen in Form von Gegenzuganlagen mit Seilführung oder als

außenliegender Sonnenschutz und Wintergartenmarkisen. Horizontal- Markisen H1 und H2 können Sie mit Textilscreens bespannen, Akustikgeweben (Schallabsorber) oder als horizontale Verdunkelungsanlage. Eine Horizontal- Markise H1 und H2 ist gedacht für Großflächenbeschattungen. Ein innenliegender Sonnenschutz für Glaskonstruktionen, Atrium- Verschattungen, Dachverglasungen oder Wintergärten bis 100qm- Größe zu liefern, kann nur ein erfahrener Hersteller oder Fachhändler.

Horizontale Zip- Systeme als Glasdachmarkisen

Wer Lichtbänder, Dachkuppeln oder Glaspyramiden hat und eine Horizontalverdunkelung sucht, dem ist mit Solarmatics horizontale Sonnenschutzanlage oder horizontale Verdunkelungsanlage sehr hilfreich. Die horizontale Beschattung mit Reissverschluß sorgt für eine tuchspaltfreie Verbindung zwischen Tuch und Schiene und somit für eine optimale Abdunkelung als Horizontalbeschattung.

Dachverglasungen und Dachschrägen mit Schallschutzrollos

Ein hochreflektierender Sonnenschutz für Glasbauten sollte nicht verdunkeln, sondern die Sichtverbindung nach draußen beibehalten. Hier sind Textilscreens die besten Sonnenschutzanlagen für Verglasungen. Die Glasbau- Verandabeschattungen müssen den Treibhaus vermeiden und einen möglichst niedrigen FC- Wert erzielen. Die thermischen Eigenschaften der Solarmatic- Textilscreens machen ihn ganz besonders geeignet für Glasdachmarkisen.

Besonders bei Wintergärten und Glasdächern erreichen Sie einen hohen sommerlichen Wärmeschutz. Die Glasdachmarkisen gibt es als Unterdachmarkisen und Unterglasmarkisen in Form eines innenliegenden Sonnenschutzes. Mit dem Precontraint- Verfahren werden die Markisenstoffe elastisch und flächenstabil. Die hochreissfesten Polyesterfäden sind PVC- ummantelt, schmutzabweisend und schwer entflammbare Glasdachmarkisen nach DIN 4102 B1.

Horizontale Jalousien und horizontale Rollos vom Hersteller

Die horizontalen Jalousien aus Aluminium oder Stoff können gut verschatten und sind leicht abwischbar. Als innenliegenden Sonnenschutz oder Verdunkelung empfehlen wir vorerst die Anforderungen in Form von Sichtschutz, Blendschutz, Sonnenschutz, Schallschutz, Leinwandprojektion, Werbung oder Abdunkelung zu prüfen. Dem folgend ist zu klären, ob Ihre Glasdachmarkisen nicht durch RWA- Öffner, Sprenkler o.ä. Einbauten frei aus- und einfahren können. Als Produzent und Hersteller in Polen und Deutschland liefern wir seit 25 Jahren horizontale Jalousien, Rollos, Markisen und Gegenzuganlagen für Glasdächer und Dachverglasungen.

Gegenzuganlagen als horizontale Glasdachmarkisen

Die Gegenzuganlage kennen viele als gespannte Markise auf Wintergarten- Dächern. Auf Wintergärten ist der außenliegende horizontale Sonnenschutz und sommerliche Wärmeschutz unbedingt erforderlich. Die Aufheizung von Wintergärten können Sie nur mit einem horizontalem Sonnenschutz oder einer Horizontaljalousie vermeiden.

seilgeführte Gegenzugrollos und Gegenzuganlagen

Seilgeführte Gegenzuganlagen gibt es als Gegenzugrollos mit Seilführung oder horizontale Gegenzuganlagen, die seilgeführt schräg und halbrund ein – und ausfahren können. Man benötigt dazu nur eine Welle.

seilgeführte Horizontal- Markise

Horizontalmarkisen gibt es mit Seitenschienen oder Führungsschienen. In der modernen Glasarchitektur passen aber eher die seilgeführten Horizontal- Markisen in die Raumoptik. Im Außenbereich werden seilgeführte Horizontal- Markisen aufgrund der Windlasten nur für kleinere Abmessungen verwendet.

seilgeführte Horizontal- Beschattung  als Wintergartenrollo

Seilgeführte Glasdachmarkisen von innen oder außen sehen besser aus, als dick auftragende Schienen. Eine Ausnahme hierbei sind Wintergartenmarkisen, die nach dem Gegenzugsystem funktionieren. Wintergartenrollos in asymmetrischer oder Rechteckform als Glasdachmarkisen zu verwenden, ist mit hochreißfesten Tüchern erforderlich. Ein

Wintergartenrollo kann als WIGA- Markise auf dem Glasdach oder als Unterglasmarkise von innen verbaut werden. Eine Unterglasmarkise ist auch sehr beliebt bei Pergolen.