Solar-Rollo

Ihr kabelloser Sonnenschutz

Der deutsche Sonnenschutz-Hersteller SOLARMATIC, gilt als SONDERBAUEXPERTE für das Solar-Rollo. Mit innovativen Antrieben bis zu 50 N m erhalten Sie verschiedenste solarbetriebene Rollos. Z.Bsp.:  Senkrechtmarkisen, ZipScreens, Raffstore, Terrassenüberdachungen, Schräg- und Rundverschattungen, sowie Rollläden (siehe auch untere Grafiken, Kurzvideo und rechte Galerie). Selbst im Innenbereich lassen sich Rollos,Plissees und Lamellen ohne Stromanschluss komfortabel bedienen. SOLARMATIC´s Solar-Rollo wandelt Sonnenenergie gleich und direkt am Produkt in sinnvolle Nutzenergie. Wählen Sie jetzt unten Ihr  „Energiesparrollo-powered by nature“ aus:

Vorbaurollladen mit Solar

Vorbaurollladen

ab 749 €

ZIP-Markise mit Solar

Senkrechtmarkise

ab 947 €

Markisolette mit Solar

Markisolette

ab 1.419 €

Gelenkarmmarkise mit Solar

Gelenkarmmarkise

ab 1.324 €

Raffstore mit Solar

Raffstore

ab 939 €

Rollladen mit Jalousiefunktion und Solar

Raffstore/Rollladen

ab 939 €


Insektenschutz mit Solar

Insektenschutz

ab 329 €

Pergolamarkise mit Solar

Pergolamarkise

ab 1.847 €

Gelenkarmmarkise mit Solar

Doppelmarkise

ab 4.980 €

Wetterschutzrollo mit Solar

Wetterschutzrollo

ab 1.329 €

Terrassenüberdachung mit Solar

Lamellendach

ab 30.999 €

Minikassettenrollo nur 3,3 cm hoch

Kassettenrollo

ab 289 €


Dachfensterrollo mit Solar

für Dachschrägen

ab 199,79 €

Schrägverschattung mit Solar

Schrägverschattung

Optionen

Rundverschattung mit Solar

Rundverschattung

Optionen


Solar-Rollo innen

Ganz einfach-powered by nature. Die Sonne lädt den Akku über Photovoltaik auf und per Funkhand-sender steuern Sie ihn. Da fragt man sich doch zuerst, ob bei einem innenliegenden Solar-Rollo der Solarantrieb funktionieren kann, oder? Aber wir können ihnen das bedenkenlos mit einem „ja“ beantworten. Auch das Innenrollo wird zunehmend beliebter mit einem kabellosen Antrieb. Dieses kann als Solar-Innenrollo, wie die 33er Minikassette oder das Batterierollo sein.

Solar-Rollo außen

Das Solar-Rollo von außen wurde früher eher weniger wegen einer energieeinsparenden Maßnahme oder zur Kostenreduzierung bestellt. Vielmehr stand im Vordergrund eine kabellose Montage der Rollos. Heutzutage spielen beide Argumente zunehmend mehr, z.B. für den Gebäude-Energiepass, eine wichtige Rolle.


Was ist eigentlich der Unterschied zwischem einem Solar- zum Batterierollo?

Das Solar-Rollo ist mit einem speicherfähigen Akku ausgestattet, der über Photovoltaik per Sonnenlicht aufgeladen wird. Hingegen wird ein Batterierollo mit nicht nachladbaren Batterien angetrieben. Alternativ gibt es noch das aufladbare Akkurollo, welches mit einem Ladekabel intervallmäßig gepowert wird.

Wie lange hält denn so ein Akku vom Solar-Rollo?

Produktabhängig geben wir bis zu 7 Jahre Garantie auf das gesamte Solar-Rollo, einschließlich Akku. Der Verschleiß eines Akkus hängt natürlich auch immer von den Bedien-Zyklen ab. Wenn Sie also nicht täglich mehr als 10 x das Solar-Rollo ganzjährig hoch und runter fahren, haben Sie auch langjährig Freude. Beispielgebend ist da die Dachfenster-Industrie. Der Akku eines Velux- Solar-Rollladens hält sehr viele Jahre und die Solartechnik wird von Jahr zu Jahr immer effizienter.


Wo finde ich einen solarbetriebenen Sonnen- und Windwächter für das Solar- Rollo?

Bei Außenrollos werden gerne Sonnen- und Windwächter mit Solar bestellt, weil sie per Funk angesteuert werden und somit keine Kabelverlegung erforderlich ist. der solarbetriebene Sonnen- und Windwächter kann beliebig befestigt werden und steuert per Funk das eigentliche Rollo.

Solar-Rollo als Energiesparrollo gem. EnEV

Energiesparsame Rollos bezeichnen wir in der Branche der Sonnenschutzalagen- Hersteller als „Energiesparrollos“. Hierbei untergliedern wir die energetische Betrachtung in:

  • hochreflektierende Behänge, die Heizkosten im Winter senken und im Sommer lästige Lüfter ersparen
  • Systemtechniken, die sinnlosen Strom für Kunstlicht, Heizung oder Kühlung vermeiden. Dazu gehört auch das Tageslichtrollo mit seiner Tageslichttechnik.
Solarrollo-Onlineshop

SOLARMATIC´s Onlineshop für Solar-Rollos hat alle verfügbaren Solar-Rollos für innen oder außen am Fenster im Angebot. Die Solar Jalousie gibt es als Außenjalousie  oder Raffstore mit Solar . Aber auch als Rollladen, als Textilscreens oder in innenliegender Ausführung. Die Jalousie hat ein zusätzliches Solarpaneel zur Akku-Aufladung und einen Handsender zur Bedienung. Diese sind besonders dort begehrt, wo man keine Kabel mehr verlegen will. Teure notwendige Elektro-Verlege-Arbeiten entfallen und erspart Ihnen noch zusätzlich den Strom über Jahre! SOLARMATIC gilt als Sonderbau-Experte für asymmetrischen und überdimensionalen Sonnenschutz. SOLARMATIc´s neuer 50 Nm- Solarantrieb sprengt neue Dimensionen der kabellosen Sonnenschutzantriebe. Lästige Stemm- und Putzarbeiten bzw. Durchbrüche und Kältebrücken an Fassaden bleiben aus. SOLARMATIC´s Solarrollos wandeln Sonnenenergie gleich direkt am Produkt in sinnvolle Nutzenergie. Als Sonnenschutzanlagen mit Solar-Antrieb stehen Ihnen verschiedenste mit Stoff- oder Alubehängen zur Auswahl.Besonders begehrte Behänge sind multifunktionale und hochstrapaziöse Textilscreens. Die Wahl des Öffnungsfaktors, der Lichttransmission, der Wärmereflexion oder Oberflächenvergütung ist immer abhängig vom jeweiligen Einsatzbereich. Mit Sicherheit finden wir für Sie die Behangart, die für Ihren Bauherren den besten visuellen und thermischen Komfort bietet.In der farblichen Gestaltung bleiben garantiert keine Wünsche offen. Gerne beraten und begleiten wir Sie beim nächsten Bauvorhaben. Solarrollos sind solarbetriebene Jalousien, Innenrollos, textile Außenrollos, Rollläden, Raffstore, Gelenkarmmarkisen, Doppelmarkisen. Natürlich können Sie die Solarrollos online konfigurieren, bestellen und kaufen. Die besten Preise finden Sie hier. Solarrollo außen. Als außenliegendes Solarrollos gibt es : asymmetrische Verschattungen, Rollläden, Senkrechtmarkisen, Zipscreens, Gelenkarmmarkisen und Doppelmarkisen. Solarrollo innen. Die EnEV mit einem Solarrollo zu erfüllen ist natürlich auch abhängig von der richtigen Behangauswahl. Netzmarkisen für Fassaden Fenster VMZ sind eine Lösung, um solarbetriebene Netzmarkise, anzutreiben. Der Öffnungsfaktor des Screengewebes kann unterschiedlich ausfallen. Als Öffnungsfaktor bezeichnen wir die Maschengröße. D.h. je größer der Öffnungsfaktor, desto größer die Masche und desto weniger Material wird verwebt. Der Öffnungsfaktor wirkt sich auch auf den visuellen und thermischen Komfort aus. Z.B. visuell: Wenn Sie einen hohen Öffnungsfaktor nehmen, sehen Sie besser raus, aber es kann blenden. Thermisch ist der niedere Öffnungsfaktor der bessere Sonnenschutz für Ihre Netzmarkise.

Solarrrollo als Energiesparrollo nach DIN 4108-2

Das Solarrollo ist natürlich primär ein Energiesparrollo. Wenn Sie die DIN 4108-2 betrachten, geht es u. a. auch um die Effizienz des Sonnenschutzes an Fenstern. Netzmarkisen für Fassaden Fenster VMZ oder andere sind ja nur ein Bsp..

Was gibt es noch wichtiges über das SOLAR-Rollo?

Es klingt schon etwas komisch, wenn uns Kunden anrufen und Solarmodule auf dem Dach installiert haben… Bestands-Module benötigen Sonnenschutz und sollen doch eigentlich die Sonnenenergie einfangen. Extreme Hitze verträgt die SOLARANLAGE oftmals nicht. Sie sind konzipiert auf den hohen Lichteinfall und stetigen Temperaturschwankungen. Oftmals wird im Hochsommer nicht so viel heißes Wasser abgenommen, wie im Winter. Somit ist das heiße Brauchwasser überdimensioniert. Temperaturen von fast 40 Grad im Schatten waren in den letzten 2 Jahren nichts ungewöhnliches mehr. Die Pufferspeicher erreichen Höchsttemperaturen und die Entlastung/ Entnahme erfogt nicht. Ganz im Gegenteil: Aus den Kollektoren kann die Hitze nicht entweichen. Die Folge der thermischen Stagnation kann man sich dann vorstellen. Abhilfe schaffen da horizontale Aufdach-Markisen oder Rollläden. Diese sollten nur im Hochsommer aktiviert werden.  Der Rollladen ist teurer aber auch ein Hagelschutz für die Kollektoren. Wenn Sie verreisen und Ihr Haus ungenutzt ist, sollten sie den Dach-Rollladen draußen lassen, um Überhitzungen zu vermeiden.

Was kann die neue Solar-Lamelle?

Eine Innovation beim solaren Sonnenschutz, ist die Jalousie die Strom erzeugen kann. Man wandelt die Hitze in nützliche Energie und schützt gleichzeitig das Aufheizen des Rauminneren. Saule Technologie hat Photovoltaikzellen entwickelt, die auf Perwoskit basieren und sich als Folie auf Jalousien applizieren lassen.  Somit schützen Jalousien vor Sonneneinstrahlung und erzeugen  gleichzeitig Strom. „Perwoskit-Solarzellen werden auf leichte, flexible Substrate gedruckt, was ihre Anwendungsmöglichkeiten im Vergleich zu schweren und spröden Silizium-PV-Zellen erweitert. Die Perwoskit-Solarmodule können so ohne eine zusätzliche tragende Struktur in Gebäude integriert werden- einschließlich der Installation auf alten Industriedächern mit geringer Tragfähigkeit“, sagt David Forgacs, Director of Knowledge Management bei Saule Technologies. Die Photovoltaikzellen basieren auf Perowskit-Halbleitern (ein Mineral) uns stellen eine neue Generation von Solarzellen dar. Aufgrund ihrer besonderen Bauweise punkten sie mit Flexibilität, geringem Gewicht, Halbtransparenz, definierbaren Farben und einfacher Herstellung durch Tintenstrahldruck. Die Weiterentwicklung von Perwoskit-Solarzellen zielt darauf ab, den Wirkungsgrad zu erhöhen, die Anwendungsmöglichkeiten zu  erweitern und die Kosten der Solarenergie zu senken. Dabei reagierte die Perwoskit-Solarzelle auf verschiedene Lichtwellenlängen, wodurch sie mehr Sonnenlicht umwandle und eine bessere Leistung ermögliche, auch bei schwierigen Lichtverhältnissen. Konkret bedeutet das, dass die Zelle auch aus künstlichen Licht Energie erzeuge und selbst dann effizient arbeite, wenn die Sonnenstrahlen nicht in einem 90- Grad-Winkel auftreffen. Saule Technologies hat nun Jalousie-Lamellen vorgestellt, die mit diesen speziellen Photovoltaikzellen bedruckt sind und über integrierte Sensoren mit einer auf dem Dach  montierten Wetterstation zusammenarbeiten. Dank der ständig aktualisierten Daten ändern die Lamellen so automatisch ihre Position im Verhältnis zum Sonnenstand. Auf diese Weise entsteht für die Gebäudenutzer ein angenehmes Klima mit optimalen Lichtverhältnissen, ohne dass die Photovoltaikzellen an Leistung einbüßen. Die Jalousien lassen sich an die Optik der Gebäudefassade anpassen und individuell zusammenstellen. Solarmodule werden auf eine dünne, flexible und transparente Folie gedruckt. Sie lassen sich z.B. zwischen Glasscheiben versiegeln – zur Schaffung einen Sonnenfensters- oder an verschiedenen undurchsichtigen Oberflächen wie Holz, Metall oder Keramik integrieren. Dem Trend zu SmartHome und intelligenter Gebäudetechnik folgend, sind die stromerzeugenden Jalousie-Systeme in unterschiedlichen Building-Management-Systemen (BMS) integrierbar und tragen nach Aussage des Herstellers als Bestandteil der gebäudeintegrierten Photovoltaik (GIPV) zu einer nachhaltigen Nutzung von Solarenergie bei. weitere Infos