Polygon Sonnenschutz Typ S9

Ein Polygon mit Sonnenschutz zu bestücken, bedarf ingenieurtechnischem know how. Da wir noch nicht alle Grafiken hinterlegt haben, prüfen Sie bitte die Baubarkeit dieser Systeme. Gerade im asymmetrischen Glasbau werden Behänge als Blendschutz oder zur Verdunkelung des Polygons benötigt. Sie sehen hier den neuesten Stand der Technik aus dem Hause SOLARMATIC.

Polygon verschatten

Polygonförmige Verglasungen sind in der modernen Glasarchitektur keine Seltenheit mehr. Nur machen sich viele keine Gedanken zum Thema Sonnenschutz beim Designen dieser Bauten. Ein guter Planer informiert sich hier rechtzeitig. Die Verschattung eines Polygons von außen gestaltet sich sehr schwierig. Die Innenlösung ist da eher Realität.

SOLARMATIC´s hochreflektierende Sonnenschutzbehänge werden in Gegenzuganlagen verbaut und teilweise im oberen Bereich in die Decke umgelenkt. Eine Alternative sind Rollos von unten nach oben, abgekoffert im Fußbodenbereich. Selbstverständlich sind auch typische Vorhänge oder Rollos an der Decke möglich, nur geht die asymmetrische Verglasung und deren Wirkung dabei verloren.

Verdunkelungsanlage für ein Polygon

Modernste Verglasungstechnik in Konferenzräumen verlangt natürlich auch eine Verdunkelung für ein Polygon. Allein die Übertragung bei einer Videokonferenz muß konstrastreich sein. Somit ist ein Konferenz- oder Schulungsraum mit Polygonfenstern genau so abzudunkeln, wie konventionelle. Die meißten Polygone sind keine Flügelverglasungen , sondern Festglaselemente. Die durchdachte Polygon- Sonnenschutzlösung von SOLARMATIC fand schon mehrfach und international seine Anwendung. Das Tuch sollte hochreißfest, aufgrund der straffen Gegenzugtechnik und vor allem lichtdicht sein. Textilscreens mit Verdunkelungsgewebe sind in mehreren Farbnuancen erhältlich. Wir empfehlen in der Innenanwendung Soltis B99.

Sonnenschutzglas für ein Polygon

Berücksichtigen Sie bei der Beschattung vom Polygon nicht nur den Fc- Wert, sondern auch den visuellen Komfort. Sonnenschutzgläser absorbieren ca. die Hälfte des natürlichen Tageslichtes. Wie überall sollte beides gut dosiert sein. Wir empfehlen reversible Systeme mit hoher Wärmereflexion, wie z.Bsp. Soltis 92 Lowe. Dieser Textilscreen darf nur nicht mit einem Sonnenschutzglas verbaut werden, da Scheibenspannungsrisse die Folge wären.

Anfrageformular Textilscreens

 

Galerie